Bijou Brigitte – Nach 13% Gewinn noch ein Kauf?

Inhalt dieser Ausgabe

  1. Bijou Brigitte – Nach 13% Gewinn noch ein Kauf?
  2. Kostenlose Seminare der Börse Düsseldorf

 

›› Zunächst ein wichtiger Hinweis
von Geldanlage-Brief-Team

Aufgrund der Osterfeiertage erhalten Sie die nächste Ausgabe des Geldanlage-Briefs am Mittwoch, den 30.03.2016.

Wir wünschen Ihnen schöne Oster-Feiertage!
Ihr Team von www.geldanlage-brief.de

 



›› Bijou Brigitte – Nach 13% Gewinn noch ein Kauf?
von Geldanlage-Brief-Team

Bijou Brigitte war schon einmal Thema hier im Geldanlage-Brief. Am 2. September 2015 wurde das Unternehmen bei einem Kurs von 52 Euro analysiert (siehe „Bijou Brigitte – Seit 1963 ein Synonym für Kompetenz in Modeschmuck!“). Herr Christian Lohmer berichtete damals über leicht schwächelnde Halbjahreszahlen 2015, aber eine sehr solide Finanzbasis. Er riet bei der Aktie zum sofortigen Einstieg. Wer der damaligen Analyse gefolgt ist, konnte zwischenzeitig einen Kursanstieg bis auf über 59 Euro miterleben und somit Gewinne in Höhe von immerhin mehr als 13 Prozent erzielen.

Bijou Brigitte - Kursverlauf seit 02. September 2015

Inzwischen ist der Wert der Aktie leicht zurückgekommen und notiert derzeit bei 57 Euro. Zudem hat das Unternehmen die Geschäftszahlen für das gesamte Jahr 2015 veröffentlicht. Daher stellt sich nun die Frage, wie man mit den Aktien weiter verfahren soll? Herr Christian Lohmer hat dazu ein Update erstellt und liefert damit die Antwort. Wir lassen ihnen diese Analyse nachfolgend gerne zukommen.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre
Ihr Team von www.geldanlage-brief.de

›› Bijou Brigitte – Ein antizyklischer Kauf!

von Christian Lohmer, Lohmer Research LR

Christian Lohmer, Lohmer Research LRGeschäftstätigkeit!

Bijou Brigitte (WKN 522950) ist ein Anbieter von Modeschmuck und Accessoires. Entsprechend dem Saisonwechsel in der Damenoberbekleidung entwickelt die Gesellschaft jährlich zwei Schmuckkollektionen.

Zu dem Sortiment gehören Modeschmuck und hochwertiger Exklusivschmuck wie Ketten, Ohrringe, Ringe, Körperschmuck, Kinderschmuck, Edelstein- und Bernsteinkollektionen, sowie Uhren, Sonnenbrillen, Schals, Taschen und Tücher. Das Sortiment umfasst ca. 10.000 Artikel in einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Zielgruppe besteht aus modebewussten, überwiegend weiblichen Kunden.

Als europäischer Marktführer betreibt der Bijou Brigitte-Konzern rund 1.100 Filialen. Die Gesellschaft hält weltweite Tochtergesellschaften unter anderem in China, Polen, Tschechien, USA, Litauen, Bulgarien, Norwegen und der Schweiz.

Jahresergebnis

Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 330 Mio. Euro. Dies entspricht einem leichten Rückgang im Vergleich zum Vorjahresumsatz in Höhe von 335 Mio. Euro. In einem insgesamt freundlicheren Marktumfeld hat der Konzern das Standortnetz um 12 auf 1082 Standorte vergrößert. Der Rückgang im deutschen Segment hat sich im Jahresverlauf abgeschwächt. Der spanische Markt befindet sich weiterhin auf Erholungskurs. In Portugal verzeichnete man einen krisenbedingten Rückgang.

Bijou Brigitte - Geschäftszahlen

Weiterhin komplett schuldenfrei!

Der Konzern hat keinerlei Bankdarlehen. Die Eigenkapitalquote bewegt sich daher seit vielen Jahren um die 85%. Die liquiden Mittel liegen aktuell bei 18 Euro je Aktie. Der stabile Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit deckt bei Bijou Brigitte seit Jahren einen Großteil der Investitionstätigkeit ab.

Einschätzung

Die Aktie des Modekonzerns ist gerne antizyklisch: Als die „Neuer Markt“-Blase platzte und es zu zahlreichen Insolvenzen kam, war Bijou Brigitte plötzlich der Liebling der Börse. So hatte sich der Konzernumsatz zwischen 2001 und 2006 verdreifacht und der Aktienkurs explodierte um das 20fache!

Bijou Brigitte - Kursverlauf seit 2000

Der DAX befindet sich inzwischen auf einem hohen Niveau, aber warum fällt Bijou Brigitte seit vielen Jahren? Umsatz- und Gewinnrückgang sind der eine Grund. Aber vor allem die konservative Unternehmenspolitik, also die Ablehnung von Bankdarlehen, schreckte in den letzten Jahren aggressive Investoren ab.

Ein gutes Gegenbeispiel ist Pro7 (siehe „ProSiebenSat.1 Media – Ein riskantes Unterfangen!“), deren Fremdkapitalquote so hoch ist wie die Eigenkapitalquote von Bijou Bigitte! Die Aktie Pro7 explodierte in den letzten Jahren. Es ist daher leicht möglich, dass der Modeschmuck-Wert abermals antizyklisch auf die Deutschen Börsenindizes reagieren wird.

Aber wie immer sieht man erst wenn die Ebbe kommt, wer die ganze Zeit über ohne Badehose geschwommen ist (Zitat: W. Buffett). Jetzt langfristig kaufen!

Bijou Brigitte - Kennzahlen zur Aktie

Sie wollen zukünftig von solchen Aktienanalysen profitieren? Dann melden Sie sich für unseren Börsendienst „Geldanlage Premium Depot“ an und bilden Sie unser Depot einfach 1:1 nach. Erfahren Sie, welche Aktien aktuell in ein Depot gehören und welche Investments noch Kurspotential bieten. Das Beste: Sie können uns einen vollen Monat lang kostenlos testen. Melden Sie sich jetzt hier an!

 



›› Kostenlose Seminare der Börse Düsseldorf
von Geldanlage-Brief-Team

Ob Einsteiger, Interessierter oder Profi – die Börse Düsseldorf bietet ab April 2016 wieder Seminare zu wichtigen Themen rund um die Geldanlage und den Wertpapierhandel an. Erfahrene Referenten vermitteln Expertenwissen und geben praxisnahe Tipps. Diese sollen den Teilnehmern dabei helfen, Anlageentscheidungen selbstständig und kompetent treffen zu können und an der Börse erfolgreich zu handeln.

Unsicherheit unter Anlegern macht sich derzeit breit. Aktienindizes wie der DAX kennen keine eindeutige Richtung. Die Märkte sind volatil. Oder ist doch ein Trend erkennbar? Worauf sollte man bei der Aktienanlage achten? Und wie kann man Risiken reduzieren? Dies sind unter anderem Themen, die in der Seminarreihe im April und Mai 2016 angesprochen werden.

Die kostenlosen Veranstaltungen finden immer um 18.00 Uhr in der Börse Düsseldorf am Ernst-Schneider-Platz statt und dauern ca. 90 Minuten.

Sven Weisenhaus, Chefredakteur Geldanlage-BriefAuch unser Chefanalyst Sven Weisenhaus wird in diesem Rahmen zwei Seminare halten - siehe 14. April und 3. Mai:

Termine und Themen:

Einsteiger-Seminar
Aktien, Renten, Fonds – Einführung in die Grundbegriffe
Referent: Thomas Dierkes, Vorstand der Börse Düsseldorf AG
6. April 2016, 18.00 Uhr

Einsteiger-Seminar:
Fonds & ETFs - Die idealen Produkte für Privatanleger
Referent: Dirk Elberskirch, Vorsitzender des Vorstands der Börse Düsseldorf AG
11. April 2016, 18.00 Uhr

Einsteiger-Seminar:
Blick auf den Markt – Was die Börsen aktuell bewegt
Referent: Sven Weisenhaus, Chefredakteur des Geldanlage-Briefs
14. April 2016, 18.00 Uhr

Einsteiger-Seminar:
Aktien: Grundlageninfos zur Anlageform, den verschiedenen Arten und dem Handel
Referent: Florian Weber, Vorstand der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG
19. April 2016, 18.00 Uhr

Einsteiger-Seminar:
Plädoyer für die Aktie – Bewertung, Chancen und Risiken einer realen Anlageklasse
Referent: Arnd Brechmann, Bereichsleiter Wertpapiere, Vermögensmanagement, Private Banking der Sparkasse Essen
25. April 2016, 18.00 Uhr

Einsteiger-Seminar:
„The Trend is your friend“ – Tipps eines Börsenhändlers zwischen Bauchgefühl und Trendkanal
Referent: Florian Weber, Vorsitzender des Vorstands der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG
28. April 2016, 18.00 Uhr

Fortgeschrittenen-Seminar:
Chartanalyse: Mit Elliott-Wellen wissen, wohin die Kurse laufen
Referent: Sven Weisenhaus, Chefredakteur des Geldanlage-Briefs
3. Mai 2016, 18.00 Uhr

Fortgeschrittenen-Seminar:
Value-Investing als Anlagestrategie – Einordnung und Innenansichten eines Fondsmanagers

Referent: Marc Siebel, Geschäftsführender Gesellschafter von Peakcock Capital GmbH
11. Mai 2016, 18.00 Uhr

Einsteiger-Seminar:
Quality Trader Tools – Echtzeitkurse, Musterdepots und Tipps rund um die Website der Börse Düsseldorf
Referent: Thomas Strelow, Leiter Marketing & Events der Börse Düsseldorf AG
19. Mai 2016, 18.00 Uhr

Anmeldeverfahren:

Die Anmeldung zu den Seminaren ist ab sofort über die Internetseite der Börse Düsseldorf im Bereich „Veranstaltungen“ möglich. Schnelles Handeln lohnt sich, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Zu den Anmeldungen gelangen Interessierte über: www.boerse-duesseldorf.de/seminare

 


 

Liebe Leser,

der Newsletter "Börse-Intern" (ehemals "Geldanlage-Brief") ist Ihre kostenlose Informationsquelle zur Börse, den Aktienmärkten und Finanzen.

Tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie sind kostenlos dabei!




Datenschutzhinweise anzeigen...